www.handyshop-24.com

Tarif und Netzwahl - Online zum günstigen Handytarif

Egal ob sich Sie einen günstigen Handytarif für Einsteiger oder eine Handy Allnet Flat wünschen: Behalten Sie den Überblick im Tarif-Dschungel und erfahren Sie von Handyshop-24, worauf es bei der Tarif- und Handynetz-Auswahl ankommt. Gern helfen wir Ihnen auch zum Thema Roaming weiter und erklären Ihnen, worauf Sie insbesondere bei der Handynutzung im Ausland achten sollten um Kosten zu sparen.

1. Wie findet man einen günstigen Handytarif?

Bei der Auswahl eines Handytarifs spielen die anfallenden Kosten für Telefonie, SMS und Datendienste eine entscheidende Rolle. Wer ein günstiges Angebot finden möchte, sollte daher im Vorfeld auf einen Tarifvergleich setzen. Auf diesem Weg können unterschiedliche Anbieter und Konditionen besser bewertet werden.
Handyshop-24 Kunden können das Tarifangebot ebenfalls bequem online in einer Tabelle vergleichen. Informieren Sie sich über Handytarife und die dazugehörigen Netzanbieter und Provider: So finden Sie gemessen an Ihren Nutzungswünschen schnell einen passenden Handytarif.

2. Welcher Handytarif passt zu mir?

Bei zunehmenden Tarifangebot fällt es Verbrauchern manchmal schwer, sich schnell auf einen bestimmten Tarif festzulegen. Genau dieses umfangreiche Angebot ist aber auch einer der wichtigsten Verbrauchervorteile. Egal ob Sie sich zu den Viel- oder Wenigtelefonierern zählen, das Handy nur ab und an nutzen oder in hohem Maß auf schnelles mobiles Internet und Datendienste Wert legen: Für jeden Nutzertyp ist etwas dabei.
Die Beantwortung der nachfolgenden Fragen hilft Ihnen beim Eingrenzen des Angebots:
• Möchten Sie einen Tarif mit oder ohne Handy finden?
• Kommen für Sie Prepaid Tarife oder Vertragsangebote in Frage?
• Benötigen Sie eine Flatrate oder ist ein Tarif mit Inklusivminuten oder Inklusiv-SMS ausreichend?
• Wollen Sie mobiles Internet mit dem Handy nutzen (Datenpaket)?
• In welchem Handynetz möchten Sie telefonieren?
Anhand dieser Angaben können Sie die Tarifauswahl auf Handyshop-24.com individuell eingrenzen. Zu jedem Handytarif finden Sie die wichtigsten Merkmale in Form einer Checkliste aufgeführt, haben Handynetz und Anbieter-Informationen im Blick und können die Tarifdetails auch als pdf-Dokument herunterladen.

3. Welche Handy Flat lohnt sich?

Flatrates gelten als Rundum-Sorglos-Angebote für das Handy. Entsprechende Tarif gibt es von vielen Anbietern, angefangen von einer einfachen Flat für ein bestimmtes Handy-Netz oder einen bestimmten Dienst (z.B. SMS) bis hin zur All Net und All in Flat. Ein aktueller Tarifvergleich lohnt sich, denn regelmäßig purzeln mit Aktionstarifen und besonderen Handy Flat Angeboten die Preise.
Flatrate ist nicht gleich Flatrate: Informieren Sie sich daher ganz genau über die unterstützten Inklusivleistungen. Besonders beliebt sind beispielsweise Allnet Flat Tarife. Damit können Mobilfunkkunden zu einem monatlichen Festpreis meist unbegrenzt in alle deutschen Mobilfunknetze und das deutsche Festnetz telefonieren. Auch gibt es vergleichbare Allnet Flat Optionen für SMS. Viele Handytarife beinhalten zudem bereits eine Internet Flatrate. Je nach Anbieter werden dabei unterschiedliche Surfgeschwindigkeiten unterstützt und das monatliche Highspeed-Datenvolumen kann auch bei einem Tarif mit Internet Flat entsprechend begrenzt sein.

4. Wie und wann kann man den Handytarif wechseln?

Wenn Sie einen Tarifwechsel planen, müssen Sie zunächst bei Ihrem Altanbieter kündigen. Dies ist insbesondere auch entscheidend, wenn Sie Ihre bisherige Rufnummer in den neuen Tarif übernehmen möchten und betrifft Vertrags- und Prepaidkunden gleichermaßen.
Bei Tarifen mit Vertrag (24 Monate) muss i.d.R. fristgerecht 3 Monate vor Ende der Laufzeit gekündigt werden. Die Kündigungsbestätigung des Altanbieters wird bei Beantragung einer Rufnummernübernahme (MNP) dann beim Tarifwechsel seitens des neuen Anbieters gefordert. Einen Kündigungsnachweis müssen auch Inhaber von Prepaid Karten erbringen, wenn die Rufnummer zum neuen Anbieter mitgenommen werden soll.
Grundsätzlich ist es immer empfehlenswert, den Tarifwechsel längerfristig zu planen. Innerhalb eines größeren Zeitfensters können Sie nicht nur geltende Kündigungsfristen einhalten, sondern auch bei der Suche nach einem neuen günstigeren Angebot entsprechende Tarifvergleiche einbeziehen.

5. Was ist Roaming?

Durch Roaming wird gewährleistet das Mobilfunkkunden auch außerhalb ihres Stammnetzes (insbesondere im Ausland) Telefon-, SMS- und Datendienste in Anspruch nehmen können. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrem Anbieter über die geltenden Roaming-Gebühren. Darüber hinaus informiert die Europäische Kommission hier über die verbindlichen Roaming-Regeln innerhalb der EU.

6. Wann entstehen Roaming Gebühren?

Kosten für Roaming fallen dann an, wenn Sie mit Ihrem Handytarif in einem fremden Netz tätig werden, also zum Beispiel mit dem Handy im Ausland telefonieren. Informieren Sie sich daher vor der Reise genauer über die Roaming Konditionen und Partner-Netze Ihres Mobilfunkanbieters im Ausland. Roaming-Gebühren fallen an,
• wenn Sie im Ausland Telefongespräche tätigen oder entgegen nehmen. Das ist unabhängig davon, wo der Gesprächspartner sich gerade befindet. Entscheidend ist allein das genutzte Mobilfunknetz.
• wenn Sie in einem fremden Netz Datendienste in Anspruch nehmen (Daten-Roaming). Die Konditionen variieren je nach Anbieter und Aufenthaltsort.
Bares spart, wer auf das Telefonieren aus einem ausländischen Handynetz verzichtet. Günstiger ist die Nutzung von Kurzmitteilungen, da für den Empfang von SMS keine zusätzlichen Gebühren anfallen.

7. Wie kann man Roaming ausschalten?

Insbesondere beim Daten-Roaming gibt es anbieter- und netzspezifisch große Unterschiede. Wer sich vor zusätzlichen hohen Kosten absichern möchte, kann die Roaming Funktion im Handy ausschalten und stattdessen beispielsweise über ein lokal verfügbares WLAN Netz online gehen. Und so funktioniert das:
• Rufen Sie mit dem Handy das Menü Einstellungen auf und wählen Sie dann das Menü Drahtlos und Netzwerke aus.
• Dort rufen Sie im nächsten Schritt die Kategorie Mobile Netzwerke auf und entfernen das Häckchen bei Daten-Roaming.
• Beim iPhone befindet sich der Aus-Schalter für Daten-Roaming in den allgemeinen Einstellungen unter Netzwerk.

8. Wo kann ich die Netzabdeckung der Netzbetreiber prüfen?

Sie können dies direkt im Internet einsehen. Nutzen Sie die folgenden Links: T-Mobile, Vodafone, E-Plus, O2

9. Wie finde ich heraus, in welches Netz ich gerade telefoniere?

Bis vor einiger Zeit waren Mobilfunk-Rufnummern über die Netzvorwahl einem bestimmten Anbieter zugeordnet. Durch die Möglichkeit der Rufnummernportierung, d.h. die Mitnahme der alten Rufnummer in einen neuen Vertrag, ist die Zuordnung zu einem bestimmten Mobilfunknetz nicht mehr möglich. Mobilfunk-Kunden können sich jedoch an die Netzbetreiber wenden, um die Zuordnung zu erfragen:
Telekom (T-Mobile): 4387 als kostenlose Kurzwahl oder SMS* (*19 Cent/SMS) bzw. Internet-Abfrage per Telekom-WAP-Portal* (*WAP-Zugang kostenpflichtig)
Vodafone: 12313 als kostenlose Kurzwahl
E-Plus: 10667 als kostenlose Kurzwahl
O2 Germany: SMS mit NETZ Rufnummer an die Kurzwahl 4636

10. Welche Handynetz Vorwahl steht für welches Netz?

Welche Handyvorwahl zu welchem Netz gehört können Sie bei den Netzbetreibern per Anruf oder SMS erfragen. Gern bieten wir Ihnen zudem mit nachfolgender Übersicht* einen Einblick, welche Vorwahlen bislang welchen Netzen zugeordnet sind (*Alle Angaben ohne Gewähr):
• Deutsche Telekom (D1 Netz): 0175, 0171, 0170, 0160, 01517, 01516, 01515, 01514, 01512, 01511
• Vodafone (D2 Netz): 0174, 0173, 0172, 0162, 01525, 01523, 01522, 01520
• E-Plus Netz: 0178, 0177, 0163, 01578, 01577, 01575, 01573
• O2 Netz: 0176, 0179, 01590

11. Welcher Mobilfunkanbieter nutzt welches Netz?

Neben den vier großen deutschen Netzbetreibern (Deutsche Telekom, Vodafone, E-Plus und O2) gibt es eine Vielzahl weiterer Mobilfunkanbieter (Provider). Diese greifen dann auf eines der jeweiligen Mobilfunknetze zurück. Größere Provider wie beispielsweise Mobilcom Debitel bieten Handytarife in verschiedenen Netzen an. Die Tarife verschiedener Discount Marken und Prepaid Anbieter können oft einem bestimmten Netz zugeordnet werden. Einen ersten Überblick dazu bietet die nachfolgende Übersicht* mit einer kleinen Auswahl von Mobilfunkanbietern (*alle Angaben ohne Gewähr):
• Deutsche Telekom (D1 Netz): Congstar, Callmobile, Klarmobil, uvm.
• Vodafone (D2 Netz): BigSIM, Bildmobil, EDEKA mobil, Fyve, McSIM, uvm.
• E-Plus Netz: BASE, Blau.de, MTVmobile, NettoKOM, Simyo, uvm.
• O2 Netz: FONIC, hellomobil, Maxxim, NetzClub, SIMply, Tchibo, uvm.

12. Wo ist welches Handynetz verfügbar?

Bevor Sie sich für einen Handytarif entscheiden, sollten Sie sich auch mit der Netzversorgung beschäftigen. Selbstverständlich benötigen Sie dort, wo Sie das Handy nutzen, auch einen guten Empfang. In Deutschland sind die Mobilfunknetze bereits verhältnismäßig gut ausgebaut, es gibt jedoch regionalspezifische Unterschiede. Daher sollte die Netzabdeckung vorab geprüft werden.
Die Verfügbarkeit des Handynetzes spielt insbesondere auch für Datendienste eine entscheidende Rolle, da sich hier je nach Netzbetreiber unterschiedliche Qualitäten für mobiles Internet ergeben. Nicht jeder Tarif und jedes Netz unterstützt beispielsweise schnelles LTE. Mehr dazu auch in unserem Ratgeber für mobiles Internet.

Weitere Hilfebereiche

Bestellablauf und Lieferung
Rufnummernportierung - Tipps zum Anbieterwechsel
Handyvertrag Ratgeber für Mobilfunkkunden
Handy und Smartphone Ratgeber
Mobiles Internet und Datentarife
Tarif und Netzwahl - Tipps zum günstigen Handytarif